Aktuelle Meldungen

Neue Priorin in Cham

Das Prioratskapitel der Olivetaner-Benediktinerinnen im Kloster Heiligkreuz in Cham hat am 7. Juli 2022 Sr. M. Mattia Fähndrich OSB Oliv (60) für sechs Jahre zur neuen Priorin gewählt. In Cham aufgewachsen und als Kindergärtnerin, Seminarlehrerin und Theologin ausgebildet, arbeitete sie zuletzt in einer in Zug als Seelsorgerin mit. Sie löst Sr. Simone Buchs OSB Oliv (77) ab, die dieses Amt seit 2004 drei Amtszeiten hindurch innehatte.

Administrator in Marienstatt

Abt Andreas Range OCist (75), seit 16 Jahren Abt von Marienstatt, hat statutengemäß um Entpflichtung gebeten. Er war der 52. Abt von Marienstatt und hat das Kloster 16 Jahre lang geleitet. Auf Bitten des Konvents hat Abtpräses Vinzenz Wohlwend OCist (52) von der Mehrerauer Kongregation am 2. Juli 2022 einen Administrator ernannt. Der bisherige Prior von Marienstatt, P. Martin Pfeiffer OCist (65), wird für zwei Jahre das Kloster leiten.

Neue Kongregation

Auf Ansuchen des Generalabtes und seines Rates hat der Heilige Stuhl am 27. Juni 2022 eine neue Kongregation, die Zisterzienser-Kongregation der heiligen Gertrud der Großen, errichtet. Ihr gehören folgende Klöster an: Konventualpriorat der Seligen Jungfrau Maria von Langwaden; Abtei St. Marienstern; Abtei St. Marienthal; Konventualpriorat Sankt Marien zu Helfta. Diese vier deutschen Klöster unterstanden unmittelbar dem Generalabt, waren aber seit langem geschwisterlich verbunden. Der Heilige Stuhl hat die Konstitutionen der Kongregation approbiert und P. Bruno Robeck OCist (53), seit 2013 Prior von Langwaden, für 12 Jahre zum Präses ernannt. Die neue Kongregation ist Nachfolgerin der böhmischen Zisterzienser-Kongregation vom Reinsten Herzen Mariens, die von 1923 bis 2014 bestand.

Ernennung

Papst Franziskus hat P. Bernhard Eckerstorfer OSB (51) zum Berater der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung ernannt. Der Mönch von Kremsmünster ist seit 2019 Rektor der Benediktinerhochschule Sant’Anselmo in Rom.

Neuer Abtpräses

Das Generalkapitel der American Cassinese Congregation wählte am 23. Juni 2022 P. Jonathan R. Licari OSB (72) als Nachfolger von Abt John Klassen OSB (73) von Collegeville (Minnesota, USA) zum Abtpräses. Der neue Präses trat als Priester in die Abtei Collegville ein, wo er 1982 Profess ablegte. Der promovierte Kanonist wirkte als Dozent, Subprior, Prior und Pfarrer und seit 2019 als Administrator der Abtei Richmond (Virginia, USA).

Entführte Benediktinerinnen wieder frei

Am Benediktsfest, 21. März 2022, griffen nach der Komplet fünf muslimische Extremisten das Kloster in Idah (Nigeria) mit schwerem Geschützfeuer an und nahmen die Schwestern gefangen. Wegen der Bedrohung mit Schusswaffen mussten die Dorfbewohner den Versuch aufgeben, den Schwestern zu Hilfe zu kommen. Die Terroristen wählten vier jüngere Schwestern aus und nahmen sie mit auf einen Marsch in den Wald; unterwegs ließen sie eine der Schwestern frei. Polizei, Armee, die örtliche Bürgerwehr und Gruppen von Freiwilligen suchten ohne Erfolg nach den Schwestern. Inzwischen sind die drei entführten Schwestern freigekommen; ein Lösegeld wurde nicht bezahlt.

Luftangriff auf ukrainisches Kloster

In der Nähe des Eingangs zum Himmelfahrtskloster in Swjatohirsk (Region Donezk) explodierte am Abend des 12. März 2022 eine Fliegerbombe; in unmittelbarer Nähe der Abtei führt eine Brücke über einen Fluss. Zum Zeitpunkt der Explosion hielten sich rund 500 Flüchtlinge im Kloster auf; mehrere Menschen wurden verletzt und in das städtische Krankenhaus gebracht oder im Kloster behandelt. Das 1526 gegründete Kloster gehört zur ukrainisch-orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats ist eines der ältesten des Patriarchats.

Altabt Francis Rossiter OSB +

Am 11. März 2022 starb Francis Rossiter OSB (91). 1949 in die Abtei Ealing in London eingetreten, wirkte er nach Studien in London und Rom an der Schule des Klosters. 1967-1991 war er Abt seines Klosters, 1985-2001 Präses der Englischen Benediktinerkongregation und 1995-1996 Pro-Primas der Benediktinischen Konföderation.

Wiederwahlen

Am 7. März 2022 wurde Sr. Magdalena Löffler OSB (66), Benediktinerin von der hl. Lioba in Freiburg für sechs weitere Jahre zur Priorin gewählt. – Am 30. April 2022 wählten die Benediktinerinnen von St. Alban Sr. Ingeborg Ott OSB (60) für eine vierte Amtsperiode zu ihrer Priorin.

Kirchenasyl – Freispruch bestätigt

Das Bayerische Oberste Landesgericht hat am 25. Februar 2022 in Bamberg den Freispruch von Br. Abraham Sauer OSB (50) von Münsterschwarzach bestätigt; er hatte einem Flüchtling aus dem Gazastreifen Kirchenasyl gewährt und ihn so vor der Abschiebung nach Rumänien bewahrt. Es ist das erste letztinstanzliche Urteil zur Strafbarkeit von Kirchenasyl in Bayern; in den vergangenen Jahren waren die Staatsanwaltschaften dort besonders rigoros gegen Kirchenangehörige vorgegangen. Nach Auffassung des Gerichts hat der Mönch keine Straftat begangen, sondern sich strikt an eine Vereinbarung zwischen Kirchen und Staat aus dem Jahr 2015 gehalten. Damals hatten die Kirchen zugesagt, nur in Härtefällen Kirchenasyl zu gewähren, um hier neue Einzelfallprüfungen zu erreichen. Der Freispruch dürfte Auswirkungen haben auf noch schwebende Verfahren gegen eine Oberzeller Franziskanerin und gegen Äbtissin Mechthild Thürmer OSB (63) von Kirchschletten.

Weitere Informationen unter:

www.benediktiner.at
www.benediktiner.de
www.benediktinerinnen.de
www.osb.org
www.ocist.org
www.ocso.org

 1 2